Blau Gelb Schwerin hat am kommenden Wochenende keinen Geringeren als den FC Frohlinde zum Gegner.

BL W 9

Frohlinde zu Gast bei der Tormaschine aus Schwerin

RS
28. April 2017, 09:24 Uhr

Blau Gelb Schwerin hat am kommenden Wochenende keinen Geringeren als den FC Frohlinde zum Gegner.

Schwerin musste sich am letzten Spieltag gegen Vestia Disteln mit 0:2 geschlagen geben. Frohlinde dagegen tritt mit breiter Brust an, wurde doch die SuS Waltrop zuletzt mit 4:1 besiegt. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 2:2 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Die letzten Resultate von Blau Gelb Schwerin konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien. Der aktuelle Ertrag des Gastgebers zusammengefasst: 13-mal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und sechs Niederlagen. Schwerin rangiert mit 43 Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus. Offensiv kann Blau Gelb Schwerin in der Bezirksliga Westfalen 9 kaum jemand das Wasser reichen, was die 61 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Den FC Frohlinde scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende acht Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Mit 59 Zählern führt der Gast das Klassement der Bezirksliga Westfalen 9 souverän an. Frohlinde weiß 19 Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des FC Frohlinde. Insgesamt erst 16-mal gelang es dem Gegner, Frohlinde zu überlisten.

Insbesondere den Angriff von Schwerin gilt es für den FC Frohlinde in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Blau Gelb Schwerin den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Trumpft Schwerin auch diesmal wieder mit Heimstärke (6-1-4) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Frohlinde (10-0-1) eingeräumt. Dieses Spiel wird für Blau Gelb Schwerin sicher keine leichte Aufgabe, da der FC Frohlinde 16 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Autor: RS

Kommentieren