Auf Tore warteten die Zuschauer in der Partie zwischen Arminia Bielefeld 2 und TuS Ennepetal vergeblich.

OL W

Arminia und Ennepetal trennen sich torlos

RS
24. April 2017, 16:33 Uhr

Auf Tore warteten die Zuschauer in der Partie zwischen Arminia Bielefeld 2 und TuS Ennepetal vergeblich.

Am Ende stand es immer noch 0:0. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Das Hinspiel hatten beide Mannschaften ohne Tore über die Bühne gebracht.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei der Arminia Danner und Rinke für Lang und Weigelt aufliefen, starteten bei Ennepetal El Youbari und Dosedal statt Bollmann und Nettersheim.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Als Fynn Hagen Rausch-Bönki in der 75. Minute für Janik Brosch auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Schließlich pfiff Florian Exner das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

In den letzten fünf Spielen war für den DSC noch Luft nach oben. Sieben von 15 möglichen Zählern sammelte der Gastgeber ein. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt die Arminen in der Tabelle auf Platz neun.

TuS Ennepetal blieb auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus. Arminia Bielefeld 2 ist am kommenden Mittwoch zu Gast bei Hammer SpVg. Nächster Prüfstein für Ennepetal ist auf heimischer Anlage SV Lippstadt 08 (15:00 Uhr).

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren