Für Leon Goretzka, der sich beim 3:2 nach Verlängerung gegen Ajax Amsterdam den Kiefer ausgerenkt hatte, war die Zeit zu kurz, um wieder vollständig fit zu werden.

Schalke

Nastasic muss passen – Badstuber beginnt

Thomas Tartemann
23. April 2017, 16:49 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Für Leon Goretzka, der sich beim 3:2 nach Verlängerung gegen Ajax Amsterdam den Kiefer ausgerenkt hatte, war die Zeit zu kurz, um wieder vollständig fit zu werden.

Schalke 04 muss auf seinen Mittelfeldspieler im Heimspiel gegen RB Leipzig verzichten. Dafür beginnt Trainer Markus Weinzierl mit Stürmer Klaas-Jan Huntelaar, der in den letzten Wochen und Monaten ausschließlich mit der Jokerrolle Vorlieb nehmen musste.

Sead Kolasinac, der sich gegen Amsterdam komplett ausgepowert hatte und nach Abpfiff kaum noch laufen konnte, steht in der Startelf. Auch Kapitän Benedikt Höwedes ist fit. Coke rückt wieder auf die rechte Seite der Viererkette. Als zweiter Innenverteidiger neben Höwedes läuft Holger Badstuber auf. Matija Nastasic steht wegen Wadenproblemen nicht zur Verfügung. Thilo Kehrer fehlt in der Abwehr rotgesperrt.

Im Mittelfeld sollen Nabil Bentaleb und Benjamin Stambouli dafür sorgen, dass Leipzigs Offensive eingeschränkt wird. Max Meyer und Daniel Caligiuri sollen die Akzente nach vorne setzen und Huntelaar sowie Guido Burgstaller mit Ideen füttern.

Auf der Bank halten sich Franco Di Santo, Donis Avdijaj und Alessandro Schöpf als Offensiv-Optionen bereit. Für die Defensive stehen Trainer Weinzierl Dennis Aogo, Johannes Geis und Sascha Riether zur Verfügung.

So spielt Schalke: Fährmann - Coke, Höwedes, Badstuber, Kolasinac - Caligiuri, Bentaleb, Stambouli, Meyer - Huntelaar, Burgstaller
Auf der Bank: Nübel, Geis, Di Santo, Aogo, Schöpf, Riether, Avdijaj

So spielt Leipzig: Gulacsi - Bernardo, Orban, Compper, Halstenberg - Sabitzer, Demme, Keita - Forsberg, Werner, Poulsen
Auf der Bank: Coltori, Olsanker, Upamecano, Burke, Schmitz, Kaiser, Selke

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren