Die imposante Siegesserie von Rot-Weiß Oberhausen ist beendet. Unzufriedene Gesichter gab es nach dem 0:0 im Topspiel gegen die U23 des BVB aber nicht.

RWO - BVB II

Farke macht RWO ein großes Kompliment

Martin Herms
20. April 2017, 00:06 Uhr

Die imposante Siegesserie von Rot-Weiß Oberhausen ist beendet. Unzufriedene Gesichter gab es nach dem 0:0 im Topspiel gegen die U23 des BVB aber nicht.

Dass der achte Oberhausener Dreier in Serie alles andere als ein Selbstläufer sein würde, offenbarte schon der Blick auf den Spielberichtsbogen. Während RWO auf seine beiden Leistungsträger Alexander Scheelen und Patrick Bauder verzichten musste, schlug der BVB mit namhafter Verstärkung aus dem Profikader im Stadion Niederrhein auf. [person=34520]Alexander Isak[/person] und [person=14416]Joo-Ho Park[/person] standen in der Dortmunder Startelf.

Den Aufstieg hatte BVB-Trainer Daniel Farke schon vor dem Spiel abgehakt. Zu groß ist der Rückstand auf Spitzenreiter Viktoria Köln und zu unbeständig waren die Leistungen der Borussia in der Rückrunde. Doch in Oberhausen zeigten die Dortmunder wieder das Gesicht der Hinrunde. Die Gäste machten ein starkes Spiel und waren über weite Strecken spielbestimmend. Einzig das Tor fehlte dem neuen Tabellenzweiten. Farke sprach im Anschluss sogar "von der besten Leistung der gesamten Rückrunde."

Lediglich mit dem Ergebnis konnte der BVB-Trainer nicht zufrieden sein. "Wir hätten dieses Spiel gewinnen müssen. Vor allem in der ersten Halbzeit waren wir extrem dominant. Und das gegen die beste Rückrunden-Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hatten wir die große Chance durch Alexander Isak. Zudem waren Möglichkeiten durch unsere zahlreichen Standardsituationen da. RWO hat das aber sehr gut verteidigt. Insgesamt ist das Ergebnis etwas enttäuschend", gab Farke zu Protokoll.

Sein Gegenüber Mike Terranova konnte den ersten Punktverlusten im Kalenderjahr 2017 sogar etwas Positives abgewinnen. "Vielleicht war das mal ganz gut, denn zuletzt wurde viel geträumt. Der eine oder andere dürfte nun wieder auf dem Boden der Tatsachen sein", betonte der RWO-Trainer, der mit der Leistung seiner Mannschaft nicht unzufrieden war. "Dortmund war der stärkste Gegner, den wir bisher hatten. Der BVB war sehr ballsicher. Wir hatten es schwer, ins Spiel zu kommen. Dennoch haben wir es ganz ordentlich gemacht und können mit dem Punkt sehr gut leben."

Zuspruch erhielt der Oberhausener Publikumsliebling von BVB-Trainer Farke. Denn die imposante Siegesserie der Kleeblätter hat auch die Konkurrenz beeindruckt. "Ich muss Mike Terranova und RWO ein großes Kompliment machen", sagte Farke. "Die Entwicklung der Mannschaft ist sensationell. RWO ist völlig zurecht die beste Rückrunden-Mannschaft. Wir sind sehr froh, dass wir gegen dieses starke Team gepunktet und ein sehr gutes Spiel gemacht haben."

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren