Nach zwölf Partien ohne Sieg braucht der SSV/FCA Rotthausen mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Arminia Bochum.

BL W 10

Abstiegskrimi am Sonntag

RS
21. April 2017, 20:43 Uhr

Nach zwölf Partien ohne Sieg braucht der SSV/FCA Rotthausen mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Arminia Bochum.

Am letzten Spieltag kassierte Rotthausen die 23. Saisonniederlage gegen den SC Weitmar 45. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Bochum auf eigener Anlage mit 0:4 dem FC Altenbochum geschlagen geben musste. Arminia kam im Hinspiel gegen den SSV/FCA Rotthausen zu einem knappen 2:1-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

Ein kleiner Hoffnungsschimmer für Rotthausen: Von den insgesamt neun Punkten wurden immerhin acht Punkte auf heimischem Boden geholt. Der Gastgeber ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr die Rotthausener bisher ein. Mit erschreckenden 93 Gegentoren stellt der SSV/FCA Rotthausen die schlechteste Abwehr der Liga.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte Arminia Bochum auswärts nur zwölf Zähler. Zu den sechs Siegen und acht Unentschieden gesellen sich beim Gast 14 Pleiten. Die Bochumer belegt mit 26 Punkten den 16. Tabellenplatz. 44:77 – das Torverhältnis von Bochum spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Arminia entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. Rotthausen steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Arminia Bochum bedeutend besser als die des SSV/FCA Rotthausen.

Autor: RS

Kommentieren