Der SC Frintrop trug einen knappen 1:0-Erfolg davon.

BL NR 6

Lihs sichert den Arbeitssieg für SCF

RS
13. April 2017, 22:30 Uhr

Der SC Frintrop trug einen knappen 1:0-Erfolg davon.

Den großen Hurra-Stil ließ der Gastgeber vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der VfB Lohberg hatte mit 4:0 gewonnen.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Bis zur ersten personellen Änderung, als Denis Mertins Sebastian Vietz ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (66.). 40 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 79. Minute dann endlich die Erlösung – Markus Lihs traf zum 1:0 für den SC Frintrop. Als Schiedsrichter Marcel Falkenroth die Partie abpfiff, reklamierte Frintrop schließlich einen 1:0-Heimsieg für sich.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SC Frintrop deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist Frintrop in diesem Ranking auf. Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich der SC Frintrop in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim VfB noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Der VfB Lohberg musste sich nun schon 18-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Lohberg insgesamt auch nur sieben Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. In der Tabelle liegt der VfB nach der Pleite weiter auf dem 14. Rang. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert Frintrop bei Winfried Kray, der VfB Lohberg empfängt zeitgleich den SV Burgaltendorf.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren