Am kommenden Montag trifft Phönix Bochum auf den SV Herbede.

BL W 10

Herbede will seinen Lauf ausbauen

RS
13. April 2017, 22:41 Uhr

Am kommenden Montag trifft Phönix Bochum auf den SV Herbede.

Bei der TuS Harpen gab es für Bochum am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 3:0-Niederlage. Herbede hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man den FC Neuruhrort mit 4:2. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (1:1) begnügt.

Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Phönix dar. Die Leistungssteigerung des Gastgebers lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo der Aufsteiger einen deutlich verbesserten vierten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang zwölf ab. Bislang fuhr Phönix Bochum 13 Siege, vier Remis sowie zehn Niederlagen ein. Mit 43 gesammelten Zählern hat Bochum den siebten Platz im Klassement inne. Offensiv kann Phönix in der Bezirksliga Westfalen 10 kaum jemand das Wasser reichen, was die 73 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Den SV Herbede scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Nur viermal gab sich der Gast bisher geschlagen. Herbede hat 57 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang zwei.

Insbesondere den Angriff von Phönix Bochum gilt es für den SV Herbede in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Bochum den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Trumpft Phönix auch diesmal wieder mit Heimstärke (7-1-5) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Herbede (11-2-1) eingeräumt. Dieses Spiel wird für Phönix Bochum sicher keine leichte Aufgabe, da der SV Herbede 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren