Am Donnerstag trifft der VfB Speldorf auf die SF Königshardt.

LL NR 2

Kann Königshardt den VfB Speldorf ärgern?

RS
12. April 2017, 08:13 Uhr

Am Donnerstag trifft der VfB Speldorf auf die SF Königshardt.

Während Speldorf nach dem 8:2 über den TuS Essen-West mit breiter Brust antritt, musste sich Königshardt zuletzt mit 0:3 geschlagen geben. Tore waren zwischen beiden Mannschaften im Hinspiel Mangelware (0:0), nun hoffen die Fans auf Besserung.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der VfB holte daheim bislang sieben Siege und drei Remis. Zu Hause verlor man lediglich zweimal. Nach 26 Spieltagen und nur fünf Niederlagen stehen für den Gastgeber 51 Zähler zu Buche. Offensiv kann dem VfB Speldorf in der Landesliga Niederrhein 2 kaum jemand das Wasser reichen, was die 62 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte die SFK lediglich einmal die Optimalausbeute. In der Fremde ist beim Gast noch Sand im Getriebe. Erst zwölf Punkte sammelte man bisher auswärts. Der Aufsteiger verbuchte insgesamt sechs Siege, sechs Remis und 14 Niederlagen. Mit lediglich 24 Zählern aus 26 Partien steht die Königshardter auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff der SF Königshardt herrscht Flaute. Erst 27-mal brachte Königshardt den Ball im gegnerischen Tor unter. Von der Offensive von Speldorf geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Für die SFK wird es sehr schwer, beim VfB zu punkten.

Autor: RS

Kommentieren