Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen dem BV Brambauer-Lünen und der SuS Kaiserau 0:3.

BL W 8

Milcarek spielt Brambauer-Lünen schwindelig

RS
09. April 2017, 18:53 Uhr

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen dem BV Brambauer-Lünen und der SuS Kaiserau 0:3.

Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Kaiserau wusste zu überraschen. Das Hinspiel hatte Brambauer-Lünen bei der SuS Kaiserau mit 3:2 für sich entschieden.

Für das 1:0 und 2:0 war Timo Milcarek verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (36./43.). Bis Schiedsrichter Jan Hörsting (Dülmen) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Beim BV Brambauer-Lünen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Ahmed Ersoy für Dennis Stolzenhoff in die Partie. Bei einem Doppelwechsel in der 67. Minute lösten Noel Lahr und Florin Bittner die Teamkollegen Ali Aktas und Lukas Schuster auf dem Feld ab. Mit dem 3:0 sicherte Milcarek Kaiserau nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (69.). Letztlich fuhr der Gast einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war. Die SuS Kaiserau gewann klar gegen Brambauer-Lünen.

Die Situation beim BV Brambauer-Lünen bleibt angespannt. Gegen Kaiserau kassierte man bereits die dritte Niederlage in Serie. Durch diese Niederlage fällt Brambauer-Lünen in der Tabelle auf Platz drei.

Seit zehn Begegnungen hat die SuS Kaiserau das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich Kaiserau in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Die SuS Kaiserau trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den FC Roj.

Autor: RS

Kommentieren