Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich die SSVg Velbert 2 und der SV Burgaltendorf mit 1:4.

BL NR 6

Burgaltendorf spielt bei Velbert 2 groß auf

RS
09. April 2017, 19:13 Uhr

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich die SSVg Velbert 2 und der SV Burgaltendorf mit 1:4.

Burgaltendorf setzte sich standesgemäß gegen Velbert 2 durch. Das Hinspiel beim SV Burgaltendorf hatte die SSVg Velbert 2 schlussendlich mit 3:2 gewonnen.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei Velbert 2 Spallek, Junyent Posada und Claus für Osei Owusu, Asrihi und Lorjan aufliefen, starteten bei Burgaltendorf Arndt, Anwar und Asante statt Viefhaus, Kuhlmann und Romberg.

Der SV Burgaltendorf erwischte einen Blitzstart ins Spiel und traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Die 60 Zuschauer hatten sich schon auf die Halbzeitpause eingestellt, da schlug Kevin Arndt noch einmal zu: 2:0 stand es nun aus Sicht des Gasts (44.). Der Ligaprimus hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Zum Seitenwechsel ersetzte Mohammad Sreij von der SSVg Velbert 2 seinen Teamkameraden Halil Karakas. In der 53. Minute legte Kreshnik Vladi zum 3:0 zugunsten von Burgaltendorf nach. Für das 1:3 von Velbert 2 zeichnete Sreij verantwortlich (58.). Nils Klima stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:1 für den SV Burgaltendorf her (87.). Als Schiedsrichter Ahmet Eker die Begegnung schließlich abpfiff, war die SSVg Velbert 2 vor heimischer Kulisse mit 1:4 geschlagen.

In den letzten fünf Partien ließ der Gastgeber zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich drei. Trotz der Niederlage behält Velberter den zwölften Tabellenplatz.

Seit 14 Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Burgaltendorf zu besiegen. Wer soll den SV Burgaltendorf noch stoppen? Die Burgaltendorfer verbuchte gegen Velbert 2 die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Bezirksliga Niederrhein 6 weiter an. Die Abwehr ist ein sehr gut funktionierender Mannschaftsteil von SV Burgaltendorf, sodass sie erst 25 Gegentore zuließ. Während die SSVg Velbert 2 am nächsten Donnerstag (19:30 Uhr) bei Rot-Weiss Mülheim gastiert, duelliert sich Burgaltendorf zeitgleich mit Adler Union Essen-Frintrop.

Autor: RS

Kommentieren