RWS Lohberg, als Siegesanwärter bei Olympia Bocholt angetreten, musste sich am Sonntag mit einem 0:0-Unentschieden zufriedengeben.

BL NR 5

Torloses Remis zwischen Bocholt und Lohberg

RS
09. April 2017, 19:38 Uhr

RWS Lohberg, als Siegesanwärter bei Olympia Bocholt angetreten, musste sich am Sonntag mit einem 0:0-Unentschieden zufriedengeben.

Bocholt gelang ein Achtungserfolg gegen den Favoriten, Lohberg. Das Hinspiel hatte RWS Lohberg für sich entschieden und einen 3:0-Sieg gefeiert.

Während bei Olympia diesmal Schmalz und Wittkopp für Gries und Baumhove begannen, standen bei Lohberg Barut, Aydin, Aydin und Tütüncü statt Eren, Smrcka, Akar und Calik in der Startelf. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Zum Seitenwechsel ersetzten Abdullah Seyrek und Florian Steigerwald per Doppelwechsel ihre Mannschaftskameraden Hakan Dalbun und Jeffrey Kiburo Saccoh auf dem Spielfeld. Schlussendlich hieß es: Tore Fehlanzeige! Auch nach Wiederanpfiff tat sich nichts Entscheidendes auf dem Feld, sodass die Begegnung schließlich mit einem 0:0 endete.

In neun ausgetragenen Spielen kam Olympia Bocholt in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Saison neigt sich dem Ende entgegen und der Gastgeber hat noch keinen einzigen Sieg auf dem Konto. Der Tabellenletzte bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 18. Mit nur zehn Treffern stellt die Bocholter den harmlosesten Angriff der Bezirksliga Niederrhein 5.

RWS Lohberg ist seit sieben Spielen unbezwungen. Ein Punkt reicht dem Gast, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 28 Punkten steht der Aufsteiger auf Platz 13. Im Sturm von Lohberg stimmt es ganz und gar nicht: 39 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Kommende Woche tritt Bocholt bei Sterkrade 06/07 an (Donnerstag, 19:30 Uhr), parallel genießt RWS Lohberg Heimrecht gegen den VfB Bottrop.

Autor: RS

Kommentieren