Fortuna Herne verbuchte einen 3:2-Arbeitssieg.

BL W 10

Meinert sichert Fortuna Herne den Auswärtserfolg

RS
09. April 2017, 19:53 Uhr

Fortuna Herne verbuchte einen 3:2-Arbeitssieg.

Der Gast wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 2:2-Remis begnügen müssen.

Beim FC Altenbochum standen diesmal Bischoff, Lohmann, Lindenberg und Amrouch statt Rinklake, Scholz, Püschel und Gubisch auf dem Platz. Auch Herne veränderte die Startelf und schickte Stein, Mintemur und Yaman für Bedersdorfer, Block und Reckort auf das Feld.

Die Fortuna ging durch Fabrice Meinert in der 19. Minute in Führung. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Nicolas Bischoff von Altenbochum den Platz. Für ihn spielte Ivica Dzolan weiter (53.). In der 55. Minute verwandelte Till Reinmöller vor 60 Zuschauern einen Elfmeter zum 1:1 für den Gastgeber. Patrick Lohmann versenkte die Kugel zum 2:1 (57.). In der 71. Minute war Meinert mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Nico Tewes den entscheidenden Führungstreffer für Fortuna Herne auf dem Fuß hatte (81.). Am Schluss gewann die Herner gegen den FC Altenbochum.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Altenbochum deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist der Aufsteiger in diesem Ranking auf. Trotz der Niederlage behält die Altenbochumer den elften Tabellenplatz.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Herne. Lediglich sieben Punkte holte man. Im Tableau hat der Sieg von Fortuna Herne keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz fünf. Die Offensive von Herne in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 78-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Auch dem FC Altenbochum gelang dies heute nicht besonders gut. Nächster Prüfstein für Altenbochum ist der SSV/FCA Rotthausen auf gegnerischer Anlage (Donnerstag, 19:00). Die Fortuna misst sich zur selben Zeit mit Arminia Bochum.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren