Die Beobachter staunten nicht schlecht: Die SF Bochum-Linden stellte dem Favoriten ein Bein und schlug den SSV Buer mit 2:1.

LL W 3

Balep Heteke kommt, Bochum-Linden siegt

RS
09. April 2017, 19:49 Uhr

Die Beobachter staunten nicht schlecht: Die SF Bochum-Linden stellte dem Favoriten ein Bein und schlug den SSV Buer mit 2:1.

Bochum-Linden hat mit dem Sieg über Buer einen Coup gelandet. Das Hinspiel beim SSV Buer hatte die SF Bochum-Linden schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Bochum-Linden tauschte diesmal zwei Spieler in der Startaufstellung. Für Akkan und Otto standen heute da Silva Pantaleao und Lopez Sanchez auf dem Platz. Die 100 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Benedikt Vorholt brachte Buer bereits in der dritten Minute in Front. Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der knappen Führung des Gasts. Anstelle von Mike Rogowski war nach Wiederbeginn Fabio Battaglia für den Aufsteiger im Spiel. Radule Lekic versenkte den Ball in der 60. Minute im Netz des SSV Buer. Kuntz Charly Balep Heteke, der von der Bank für Rayner Michael Bonifaeio da Silva kam, sollte für neue Impulse bei der SF Bochum-Linden sorgen (73.). Balep Heteke besorgte in der Schlussphase schließlich den zweiten Treffer für den Gastgeber (76.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug Bochum-Linden Buer 2:1.

Nach fünf sieglosen Spielen ist die SF Bochum-Linden wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Bochum-Linden bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, vier Unentschieden und zwölf Pleiten. Durch diesen Erfolg verlässt die SF Bochum-Linden den letzten Tabellenrang.

In den letzten fünf Partien ließ der SSV Buer zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier. Durch diese Niederlage fällt Buer in der Tabelle auf Platz sieben. Am Donnerstag muss Bochum-Linden vor heimischer Kulisse gegen den SV Hilbeck ran. Der SSV Buer trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf Firtinaspor Herne.

Autor: RS

Kommentieren