Beim BV Rentfort holte sich die TuS Eichlinghofen eine 1:5-Schlappe ab.

BL W 9

Abfuhr für Eichlinghofen bei Rentfort

RS
09. April 2017, 19:49 Uhr

Beim BV Rentfort holte sich die TuS Eichlinghofen eine 1:5-Schlappe ab.

Eichlinghofen war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, der Gast hatte sie letztendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Rentfort nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Schmidt und Deucker statt Haufe und Heinsen. Auch die TuS Eichlinghofen tauschte auf drei Positionen. Dort standen Avci, Chattibi und Langenberg für Steinke, Secgel und Husic in der Startformation.

50 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den BV Rentfort schlägt – bejubelten in der 28. Minute den Treffer von Dominik Stukator zum 1:0. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Mohamed Yarhdi bereits wenig später besorgte (29.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, beorderte der Schiedsrichter die Akteure in die Pause. Bei Eichlinghofen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Burak Secgel für Stephane Biankwa Kamdem in die Partie. Die Weichen auf Sieg für Rentfort stellte Maurice Schmidt, der in Minute 53 zur Stelle war. Stukator schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (66.). Mit dem 4:1 für den BV Rentfort von Alexander Deucker hatte das Spiel seinen Sieger in der 73. Minute eigentlich schon gefunden. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Stukator, der das 5:1 aus Sicht des Gastgebers perfekt machte (90.). Letztlich feierte der Aufsteiger gegen die TuS Eichlinghofen nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Rentfort sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 14 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch vier Unentschieden und vier Niederlagen dazu. Die Rentforter behauptet nach dem Erfolg über Eichlinghofen den dritten Tabellenplatz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des BV Rentfort stets gesorgt, mehr Tore als Rentfort (65) markierte nämlich niemand in der Bezirksliga Westfalen 9.

Trotz der Niederlage behält die TuS Eichlinghofen den siebten Tabellenplatz. Der Motor von Eichlinghofen stottert gegenwärtig - seit sechs Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim BV Rentfort, wo man insgesamt 46 Punkte auf dem Konto verbucht. Die TuS Eichlinghofen trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf Westfalia Gelsenkirchen.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren