Entgegen dem Trend – SW Eppendorf schaffte in den letzten sieben Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gast im Duell mit Vorwärts Kornharpen wieder ein Erfolg herausspringen.

BL W 10

Krisenteam SW Eppendorf will punkten

RS
06. April 2017, 17:02 Uhr

Entgegen dem Trend – SW Eppendorf schaffte in den letzten sieben Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gast im Duell mit Vorwärts Kornharpen wieder ein Erfolg herausspringen.

Kornharpen zog gegen die TuS Hattingen am letzten Spieltag mit 2:0 den Kürzeren. Zuletzt spielte Eppendorf unentschieden – 2:2 gegen den BV Herne-Süd. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 2:2 getrennt.

Mit 73 Gegentreffern hat Vorwärts Kornharpen schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur 19 Tore. Das heißt, der Gastgeber muss durchschnittlich 3,0 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelt dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Bisher verbuchte der Tabellenletzte einmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und 18 Niederlagen. Mit lediglich acht Zählern aus 24 Partien steht die Kornharpener auf einem Abstiegsplatz.

Der bisherige Ertrag von SW Eppendorf in Zahlen ausgedrückt: sieben Siege, neun Unentschieden und neun Niederlagen. Im Tableau ist für Eppendorf mit dem zwölften Platz noch Luft nach oben. Fünf Spiele und kein einziger Sieg! Für Kornharpen und SW Eppendorf gab es in den letzten Spielen wenig zu lachen. Beide Mannschaften werden versuchen den Bann zu brechen, weshalb die Zuschauer auf ein spannendes Spiel hoffen dürfen. Vorwärts Kornharpen steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Eppendorf bedeutend besser als die von Kornharpen.

Autor: RS

Kommentieren