Die beste Mannschaft der Rückrunde, die SpVgg Horsthausen, empfängt den SSV/FCA Rotthausen.

BL W 10

Pflichtaufgabe für SpVgg Horsthausen

RS
06. April 2017, 16:47 Uhr

Die beste Mannschaft der Rückrunde, die SpVgg Horsthausen, empfängt den SSV/FCA Rotthausen.

Gegen Phönix Bochum sprang für Horsthausen zuletzt nur eine Punkteteilung heraus (1:1). Am letzten Spieltag nahm Rotthausen gegen Fortuna Herne die 20. Niederlage in dieser Spielzeit hin. Die SpVgg Horsthausen hatte im Hinspiel beim SSV/FCA Rotthausen die Nase klar mit 4:0 vorn gehabt.

Aufgrund seiner Heimstärke (8-2-2) wird Horsthausen diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Mit 58 Zählern führt der Gastgeber das Klassement der Bezirksliga Westfalen 10 souverän an. Die SpVgg Horsthausen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 18 Erfolgen, vier Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. Prunkstück von Horsthausen ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 30 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert.

Auf fremden Plätzen läuft es für Rotthausen bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Der Gast ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr die Rotthausener bisher ein. Mit lediglich neun Zählern aus 25 Partien steht der SSV/FCA Rotthausen auf einem Abstiegsplatz. Die Offensive von Rotthausen strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der SSV/FCA Rotthausen bis jetzt erst 20 Treffer zutage förderte.

Bei der SpVgg Horsthausen sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ Horsthausen das Feld als Sieger, während Rotthausen in dieser Zeit sieglos blieb. Die Hintermannschaft des SSV/FCA Rotthausen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der SpVgg Horsthausen mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Formstärke und Tabellenposition sprechen für Horsthausen. Rotthausen bleibt die Rolle des Herausforderers.

Autor: RS

Kommentieren