Am Sonntag trifft SuS Neuenkirchen auf die Spvgg Erkenschwick.

OL W

Negativserie bei Erkenschwick

RS
07. April 2017, 12:34 Uhr

Am Sonntag trifft SuS Neuenkirchen auf die Spvgg Erkenschwick.

Anstoß ist um 15:00 Uhr. Neuenkirchen hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man SC Hassel mit 4:2. Der letzte Auftritt von Erkenschwick verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 3:4-Niederlage gegen Westfalia Rhynern. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 1:1 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

In den jüngsten fünf Auftritten brachte SuS Neuenkirchen nur einen Sieg zustande. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind 17 Punkte aus 13 Spielen. Nach 25 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von Neuenkirchen durchschnittlich: acht Siege, zehn Unentschieden und sieben Niederlagen. SuS Neuenkirchen rangiert mit 34 Zählern auf dem siebten Platz des Tableaus. In der Defensive drückt der Schuh bei Neuenkirchen, was in den bereits 46 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt.

Die Spvgg Erkenschwick entschied kein einziges der letzten sieben Spiele für sich. In der Fremde ist beim Gast noch Sand im Getriebe. Erst sieben Punkte sammelte man bisher auswärts. Das Schlusslicht verbuchte insgesamt drei Siege, fünf Remis und 17 Niederlagen. Mit lediglich 14 Zählern aus 25 Partien steht die Erkenschwicker auf einem Abstiegsplatz. Mit 63 Toren fing sich Erkenschwick die meisten Gegentore der Oberliga Westfalen.

Besonderes Augenmerk sollte die Spvgg Erkenschwick auf die Offensive von SuS Neuenkirchen legen, die im Schnitt über einmal pro Match ein Tor erzielt. Für Erkenschwick wird es sehr schwer, bei Neuenkirchen zu punkten.

Autor: RS

Kommentieren