Diese Woche ist SC Roland Beckum zu Gast.

OL W

Stadtlohn - Beckum - Abstiegskrimi am Sonntag

RS
06. April 2017, 16:57 Uhr

Diese Woche ist SC Roland Beckum zu Gast.

Es steht ein „Sechs-Punkte-Spiel“ für SuS Stadtlohn auf dem Programm. In der Liga musste sich Stadtlohn jüngst mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Gegen TuS Erndtebrück holte die Elf ein 1:1. Auf heimischem Terrain blieb Roland am vorigen Sonntag aufgrund der 2:3-Pleite gegen die Reserve von SC Paderborn 07 ohne Punkte. Im Hinspiel hatte SCR die Nase vorn und verbuchte einen 2:0-Sieg.

Zuletzt gewann SuS Stadtlohn etwas an Boden. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte der Gastgeber in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Stadtlohn diesen Trend fortsetzen. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von SuS Stadtlohn sind 16 Punkte aus zwölf Spielen. Auf 17. Rang hielt sich Stadtlohn in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die fünfte Position inne. Zu den sechs Siegen und neun Unentschieden gesellen sich bei SuS Stadtlohn zehn Pleiten.

SC Roland Beckum entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich. Auf des Gegners Platz hat der Gast noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst elf Zählern unterstreicht. Sieben Siege, vier Remis und 14 Niederlagen hat Beckumer derzeit auf dem Konto. Mit lediglich 25 Zählern aus 25 Partien steht Roland auf einem Abstiegsplatz. SCR muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Oberliga Westfalen markierte weniger Treffer als SC Roland Beckum. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur zwei Punkte trennen die Teams voneinander. Roland steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Autor: RS

Kommentieren