Die Reserve der Spvg Schonnebeck empfängt DJK Katernberg.

BL NR 6

Schonnebeck will gegen Katernberg punkten

RS
05. April 2017, 15:48 Uhr

Die Reserve der Spvg Schonnebeck empfängt DJK Katernberg.

Schonnebeck gewann das letzte Spiel souverän mit 3:0 gegen Rot-Weiss Mülheim und muss sich deshalb nicht verstecken. Gegen den Mülheimer SV 07 kam Katernberg dagegen im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0). Die Spvg Schonnebeck II hatte im Hinspiel bei DJK Katernberg die Nase klar mit 4:1 vorn gehabt.

Schonnebeck verlor in den letzten Wochen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte ein. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind 17 Punkte aus 13 Spielen. Bislang fuhr die Schonnebecker elf Siege, drei Remis sowie elf Niederlagen ein.

Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Katernberg in den vergangenen fünf Spielen. Auf des Gegners Platz verbuchte der Gast bislang erst fünf Punkte. Der bisherige Ertrag von DJK Katernberg in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, acht Unentschieden und 13 Niederlagen. Mit lediglich 20 Zählern aus 25 Partien steht die Katernberger auf dem Abstiegsrelegationsrang. 30:65 – das Torverhältnis von Katernberg spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Die Hintermannschaft von DJK Katernberg ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der Spvg Schonnebeck II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Katernberg ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren