Die SG Wattenscheid 09 hat eine 0:3 (0:1)-Niederlage beim SC Wiedenbrück kassiert.

Wiedenbrück - Wattenscheid

09 kassiert Pleite in Ostwestfalen

Krystian Wozniak
01. April 2017, 16:33 Uhr
Foto: Ben Neumann

Foto: Ben Neumann

Die SG Wattenscheid 09 hat eine 0:3 (0:1)-Niederlage beim SC Wiedenbrück kassiert.

Paterson Chato, Gökan Lekesiz und Sebastian Spinrath haben die Treffer vor 450 Zuschauern für den SC Wiedenbrück erzielt. Wir haben uns nach der Partie mit Wattenscheids Trainer Farat Toku unterhalten.

Farat Toku, wie kam es zu der 0:3-Niederlage?
Wir waren die spielbestimmende Mannschaft und hatten viel mehr vom Geschehen. Leider waren wir vor dem Tor diesmal nicht so abgeklärt wie zuletzt. Wiedenbrück hat einen einfachen, aber an dem Tag auch erfolgreichen Fußball gezeigt.

Doch so ganz unzufrieden wirken Sie nicht...
Nach einer Niederlage ist man nie zufrieden. Aber ich bin jetzt nicht auf die Mannschaft sauer oder dergleichen. Unsere Prämisse ist es Fußball zu spielen. Und das haben wir auch gemacht. Nur wir konnten die vielen Chancen nicht in Tore ummünzen. Ansonsten war der Auftritt in Ordnung.

Sie sind jetzt seit einigen Tagen auch offiziell Sportlicher Leiter an der Lohrheide. Hat sich Ihre Arbeit eigentlich verändert?
Nein. Ich mache das, was ich schon immer gemacht habe. Ich bereite die Trainingseinheiten vor und spreche mit den Spielern und potenziellen Neuzugängen. Es hat sich eigentlich nichts geändert. Am Ende wird auch nicht meine Unterschrift unter dem Spielvertrag stehen sondern die der Klubführung. Ich bin für das Sportliche verantwortlich. Das war ich aber auch in der Vergangenheit schon.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren