Nach dem Highlight-Spiel gegen den KFC Uerdingen will die Elf von Dirk Tönnies in der Oberliga Niederrhein wieder zum Alltag zurückfinden.

SpVg Schonnebeck

Nach KFC-Kracher: Zurück in den Liga-Alltag

01. April 2017, 10:32 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Nach dem Highlight-Spiel gegen den KFC Uerdingen will die Elf von Dirk Tönnies in der Oberliga Niederrhein wieder zum Alltag zurückfinden.

„Das Spiel gegen Uerdingen war ein Riesenerlebnis für uns, ein Highlight für den ganzen Verein“, erinnerte sich Schonnebecks Trainer Dirk Tönnies auch zwei Tage nach dem Topspiel gerne an den Abend am Schetters Busch zurück. Seine Mannschaft bot dem Tabellenführer die Stirn, musste sich am Ende aber mit 0:1 geschlagen geben. Damit ist das Rennen um den Aufstieg nun wohl entschieden. „Aber das Positive überwiegt trotzdem“, zeigt sich Tönnies realistisch. Die vielen Zuschauer, die gute Leistung und das Erlebnis an sich seien Grund genug, zufrieden zu sein. „Jetzt wird es natürlich schwierig, den Schalter wieder umzulegen. Nach so einem Spiel ist es wichtig, wieder gut in den Liga-Alltag zu kommen“, sieht der Trainer die Herausforderung.

Jetzt wird es schwierig, den Schalter wieder umzulegen
Dirk Tönnies (SpVg Schonnebeck)

Am Sonntag geht es zu den Sportfreunden Baumberg, die als Aufsteiger durchaus eine erfolgreiche Saison spielen. Immerhin haben die Monheimer den Klassenerhalt in der eigenen Hand. „Baumberg hat eine starke Mannschaft. Aber wir wollen unser Spiel durchdrücken“, hat sich Tönnies mit seinen Jungs auf die Fahne geschrieben.

Zwar dürfte das Rennen um den Aufstieg entschieden sein, doch das bedeutet nicht, dass die Schonnebecker jetzt einen Gang herunterschalten. „Nach der Niederlage gegen Uerdingen wollen wir Platz zwei stabilisieren“, sagt der Trainer.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren