Der VfB Speldorf empfängt den VfL Repelen.

LL NR 2

VfB Speldorf schwächelt

RS
30. März 2017, 22:44 Uhr

Der VfB Speldorf empfängt den VfL Repelen.

Speldorf zog gegen RW Oberhausen U23 am letzten Spieltag mit 4:1 den Kürzeren. Auch Repelen erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:4 als Verlierer im Duell mit der SF Königshardt hervor. Das Hinspiel hatte der VfB beim VfL mit 3:0 für sich entschieden.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der VfB Speldorf holte daheim bislang sechs Siege und drei Remis. Zu Hause verlor man lediglich zweimal. Mit 45 gesammelten Zählern hat der Gastgeber den fünften Platz im Klassement inne.

Mit lediglich 23 Zählern aus 24 Partien steht der VfL Repelen auf dem Abstiegsrelegationsrang. Dem Gast muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Landesliga Niederrhein 2 markierte weniger Treffer als Repelen.

Gegen den VfL soll für Speldorf das möglich werden, was in den letzten vier Spielen verwehrt geblieben ist: ein dreifacher Punktgewinn. Besonderes Augenmerk sollte der VfL Repelen auf die Offensive des VfB legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Mit 13 Siegen gewann der VfB Speldorf genau so häufig, wie Repelen in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Dieses Spiel wird für den VfL sicher keine leichte Aufgabe, da Speldorf 22 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Autor: RS

Kommentieren