Der Lüner SV trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf Concordia Wiemelhausen.

WL 2

Lünen auf Talfahrt - Wende gegen Wiemelhausen?

RS
31. März 2017, 08:38 Uhr

Der Lüner SV trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf Concordia Wiemelhausen.

Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Wiemelhausen ernüchternd. Gegen SC Neheim kassierte man ein 0:4. In der Liga musste sich Lünen jüngst mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Gegen Westfalia Herne holte die Elf ein 0:0. Im Hinspiel hatte der LSV die Nase vorn und feierte einen knappen 2:1-Sieg.

In den letzten fünf Spielen schaffte die Concordia lediglich einen Sieg. Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Ein kleiner Hoffnungsschimmer für den Aufsteiger: Von den insgesamt 24 Punkten wurden immerhin 15 Punkte auf heimischem Boden geholt. Concordia Wiemelhausen verbuchte insgesamt sechs Siege, sechs Remis und zehn Niederlagen. Gegenwärtig rangiert Wiemelhausen auf Platz 13, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die formschwache Abwehr, die bis dato 49 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Concordia in dieser Saison.

Schwere Wochen liegen hinter Lüner SV. Nur vier Punkte fuhr man in den letzten fünf Spielen ein. Um den vierten Tabellenplatz zu halten, ist das definitiv zu wenig. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz des Gasts mit ansonsten zwölf Siegen und vier Remis. Dieses Spiel wird für Concordia Wiemelhausen sicher keine leichte Aufgabe, da Lünen 16 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren