Am Sonntag geht es für Westfalia Wethmar zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist Union Lüdinghausen nun ohne Niederlage.

BL W 8

Gipfeltreffen der Bezirksliga Westfalen 8

RS
31. März 2017, 12:09 Uhr

Am Sonntag geht es für Westfalia Wethmar zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sieben Partien ist Union Lüdinghausen nun ohne Niederlage.

Gegen den FC Overberge sprang für Lüdinghausen zuletzt eine Punkteteilung heraus (1:1). Wethmar zog gegen den FC Nordkirchen am letzten Spieltag mit 1:2 den Kürzeren. Das Hinspiel entschied Westfalia Wethmar mit 4:0 klar für sich.

Union Lüdinghausen ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matchs elf Punkte. Bereits sieben Spiele absolvierte der Gastgeber nach der Winterpause. Hierbei sammelte der Aufsteiger bei vier Siegen und drei Remis stolze 15 Zähler und weilt dadurch mit 33 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Der bisherige Ertrag von Lüdinghausen in Zahlen ausgedrückt: neun Siege, sechs Unentschieden und sieben Niederlagen.

Die passable Form von Wethmar belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Auf siebtem Rang hielt sich der Gast in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die erste Position inne. Zehn Erfolge, acht Unentschieden sowie vier Pleiten stehen aktuell für Westfalia Wethmar zu Buche. Wethmar rangiert mit 38 Zählern auf dem dritten Platz des Tableaus. Westfalia Wethmar präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 59 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Wethmar.

Vor allem die Offensivabteilung von Westfalia Wethmar muss Union Lüdinghausen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Autor: RS

Kommentieren