Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom VfL Rhede und der Spvgg.

LL NR 2

Rhede schlägt Sterkrade-Nord

RS
29. März 2017, 22:09 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom VfL Rhede und der Spvgg.

Sterkrade-Nord, die mit 3:2 endete. Die Ausgangslage sprach für Rhede, was sich mit einem knappen Sieg bestätigte. Das Hinspiel bei Sterkrade-Nord hatte der VfL schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 3:2 zugunsten des VfL Rhede.

Rhede bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem dritten Platz. Offensiv kann dem VfL in der Landesliga Niederrhein 2 kaum jemand das Wasser reichen, was die 57 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Trotz der Niederlage behält Sterkrade den siebten Tabellenplatz. Während beim Gast derzeit mächtig Sand im Getriebe ist – in den letzten vier Spielen holte man keinen Sieg - hat der VfL Rhede mit 50 Punkten gut lachen. Die Spvgg. Sterkrade-Nord trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den TuS Essen-West.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren