Am Mittwoch trifft der 1. FC Bocholt 2 auf Meiderich 06/95.

BL NR 5

Meiderich will raus aus der Gefahrenzone

RS
28. März 2017, 09:48 Uhr

Am Mittwoch trifft der 1. FC Bocholt 2 auf Meiderich 06/95.

Anstoß ist um 19:30 Uhr. Bocholt gewann das letzte Spiel gegen den SV Krechting mit 5:1 und belegt mit 21 Punkten den 16. Tabellenplatz. Zuletzt spielte Meiderich dagegen unentschieden – 1:1 gegen Blau-Weiß Oberhausen. Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Fünf Siege, sechs Remis und zwölf Niederlagen hat der FCB derzeit auf dem Konto. Die Leistungssteigerung des Gastgebers lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo die Bocholter einen deutlich verbesserten vierten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 17 ab. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des 1. FC Bocholt 2 sind 13 Punkte aus elf Spielen. In der Defensive drückt der Schuh bei Bocholt, was in den bereits 62 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt.

Meiderich 06/95 ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matchs zehn Punkte. Sieben Siege, vier Unentschieden und zwölf Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche. Der sechste Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte von Meiderich. Bei einem Ertrag von bisher erst neun Zählern ist die Auswärtsbilanz verbesserungswürdig. Im Tableau ist für Meiderich 06/95 mit dem zwölften Platz noch Luft nach oben.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Vor allem die Offensivabteilung von Meiderich muss der FCB in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Autor: RS

Kommentieren