Am Sonntag trennten sich Arminia Bochum und SW Eppendorf unentschieden mit 1:1.

BL W 10

Pimkin rettet Eppendorf gegen A. Bochum einen Punkt

RS
26. März 2017, 18:36 Uhr

Am Sonntag trennten sich Arminia Bochum und SW Eppendorf unentschieden mit 1:1.

Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer 1:1-Punkteteilung begnügt.

Bochum nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Cendrowski und Merhi statt Barroso Perez und Balsmeier. Auch Eppendorf tauschte auf drei Positionen. Dort standen Verres, Gashi und Moukhtari für Schulte, Dirsus und Schüttig in der Startformation.

70 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Arminia schlägt – bejubelten in der 31. Minute den Treffer von Daniel Michael zum 1:0. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Wiederanpfiff gelang SW Eppendorf, indem Stanislav Pimkin in der 63. Minute das Tor zum Ausgleich schoss. Wenig später kamen Tim Schüttig und Marvin Meißner per Doppelwechsel für Davoud Behnam-Nejad und Fathi Ben Rissa Moukhtari auf Seiten des Gasts ins Match (68.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich Arminia Bochum und Eppendorf mit einem 1:1 die Punkte teilten.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Bochum deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der Gastgeber in diesem Ranking auf. Ein Punkt reicht Arminia, um die direkten Abstiegsplätze zu verlassen. Mit nun 26 Punkten steht die Bochumer auf Platz 14.

Die vergangenen Wochen waren für SW Eppendorf nicht von Erfolg gekrönt. Der letzte Sieg liegt bereits sechs Begegnungen zurück. Eppendorf bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwölf. Während Arminia Bochum am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei der TuS Heven gastiert, duelliert sich SW Eppendorf zeitgleich mit dem BV Herne-Süd.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren