Viktoria Kirchderne kam am Sonntag zu einem 3:0-Erfolg gegen den VfL Kamen.

BL W 8

Doppelpack: Kramer sichert Viktoria Kirchderne den Sieg

RS
26. März 2017, 17:40 Uhr

Viktoria Kirchderne kam am Sonntag zu einem 3:0-Erfolg gegen den VfL Kamen.

Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Kirchderne wusste zu überraschen. Das Hinspiel beim Gast hatte Kamen schlussendlich mit 3:1 gewonnen.

Kamen startete mit drei Änderungen in diese Partie. Für Gronert, Rothe und Sudhaus liefen diesmal Priemer, Hülsmann und Rothe auf. Patrick Kramer brachte Kirchderne in der elften Spielminute in Führung. David Olesch nutzte die Chance für Viktoria Kirchderne und beförderte in der 16. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, beorderte der Schiedsrichter die Akteure in die Pause. Beim VfL Kamen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Bastian Gronert für Patrick Krucinski in die Partie. Eigentlich war der Gastgeber schon geschlagen, als Kramer das Leder zum 0:3 über die Linie beförderte (60.). Letztlich fuhr Kirchderne einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war. Viktoria Kirchderne gewann klar gegen Kamen.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den VfL Kamen. Lediglich sieben Punkte holte man. Trotz der Niederlage behält die Kamener den sechsten Tabellenplatz.

Seit vier Begegnungen hat Kirchderne das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich Viktoria Kirchderne in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den elften Tabellenplatz. Die Offensivabteilung von Kirchderne funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 48-mal zu. Nächster Prüfstein für Kamen ist die SuS Kaiserau auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Viktoria Kirchderne misst sich zur selben Zeit mit dem BV Brambauer-Lünen.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren