Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck ging es für Vestia Disteln vom Auswärtsmatch beim Erler SV 08 in Richtung Heimat.

BL W 9

Erler SV schlägt Vestia Disteln

RS
26. März 2017, 10:20 Uhr

Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck ging es für Vestia Disteln vom Auswärtsmatch beim Erler SV 08 in Richtung Heimat.

Im Duell zweier gleich starker Mannschaften hatte Erle das bessere Ende auf seiner Seite. Das Hinspiel bei Disteln hatte der Erler SV 08 schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei Erle Schmitz und Schäfer für Fitzner und Nanauthayathasan aufliefen, starteten bei Vestia Umierski und Bartsch statt Klahs und Augustin.

Die 80 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Marcus Burdich brachte Vestia Disteln bereits in der achten Minute in Front. Zur Pause war der Gast im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Mesut Karabacak für Jan Griebner das Spielfeld in der 64. Minute für Griebner verließ. Gordon Bergmann sicherte dem Erler SV 08 nach 71 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Daniel Schmitz schnürte einen Doppelpack (71./90.), sodass der Gastgeber fortan mit 3:1 führte. Nach abgeklärter Leistung blickte die Erler auf einen klaren Heimerfolg über Disteln.

Drei Spiele währt bereits die Serie, in der Erle ungeschlagen ist. Der Erler SV 08 bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, zwei Unentschieden und 13 Pleiten. Der Erfolg bringt eine tabellarische Verbesserung mit sich. Erle liegt nun auf Platz zwölf. Mit erschreckenden 56 Gegentoren stellt der Erler SV 08 die schlechteste Abwehr der Liga.

Für Vestia sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Durch diese Niederlage fällt Vestia Disteln in der Tabelle auf Platz acht. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Erle zu FC Frohlinde, gleichzeitig begrüßt Disteln den FC Hillerheide auf heimischer Anlage.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren