Am kommenden Sonntag trifft der 1.FC Bocholt 2 auf den SV Krechting.

BL NR 5

Bocholt II will Trend fortsetzen

RS
22. März 2017, 20:59 Uhr

Am kommenden Sonntag trifft der 1.FC Bocholt 2 auf den SV Krechting.

Bocholt hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man die TuS Mündelheim mit 4:3. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Krechting ernüchternd. Gegen den VfB Bottrop kassierte man ein 2:6. Im Hinspiel hatte der SV Krechting die Nase vorn und feierte einen knappen 1:0-Sieg.

Zuletzt gewann der FCB etwas an Boden. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte der Gastgeber in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss die Bocholter diesen Trend fortsetzen. Vier Siege, sechs Unentschieden und zwölf Niederlagen stehen bis dato für den 1. FC Bocholt 2 zu Buche. Bocholt muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Heimbilanz des FCB ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Auf den 1. FC Bocholt 2 passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste Bocholt bereits 61 Gegentreffer hinnehmen.

Bislang fuhr Krechting sieben Siege, drei Remis sowie zwölf Niederlagen ein. Auswärts drückt der Schuh – nur zehn Punkte stehen auf der Habenseite des Gasts. Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz des SV Krechting derzeit nicht. Im Sturm von Krechting stimmt es ganz und gar nicht: 28 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren