Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft die SuS Waltrop auf die Spvgg Herten.

BL W 9

Waltrop trifft auf Herten

RS
22. März 2017, 21:15 Uhr

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft die SuS Waltrop auf die Spvgg Herten.

Gegen die SF Stuckenbusch sprang für Waltrop zuletzt nur eine Punkteteilung heraus (0:0). Letzte Woche gewann Herten gegen den FC Hillerheide mit 5:2. Somit belegt die Spvgg Herten mit 15 Punkten den 14. Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte Herten auf heimischem Terrain mit 2:0 die Oberhand behalten.

Nur einmal ging die SuS Waltrop in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Die Bilanz des Gastgebers nach 20 Begegnungen setzt sich aus sieben Erfolgen, fünf Remis und acht Pleiten zusammen. Die Trendkurve von Waltrop geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang zehn, mittlerweile hat man Platz sechs der Rückrundentabelle inne. Die Waltrop findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Mit erst 27 erzielten Toren hat die SuS Waltrop im Angriff Nachholbedarf.

Der aktuelle Ertrag der Spvgg Herten zusammengefasst: viermal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und 13 Niederlagen. Nachdem der Gast die Hinserie auf Platz 15 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt die Hertener aktuell den siebten Rang. Herten muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Auf fremden Plätzen läuft es für die Spvgg Herten bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere zwei Zähler. Insbesondere an vorderster Front liegt bei Herten das Problem. Erst 18 Treffer markierte die Spvgg Herten – kein Team der Bezirksliga Westfalen 9 ist schlechter. Herten steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Waltrop bedeutend besser als die der Spvgg Herten.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren