Der SV Schwafheim kam gegen Viktoria Buchholz mit 0:5 unter die Räder.

LL NR 2

Buchholz nimmt Schwafheim auseinander

RS
19. März 2017, 21:06 Uhr

Der SV Schwafheim kam gegen Viktoria Buchholz mit 0:5 unter die Räder.

Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Buchholz wusste zu überraschen. Das Hinspiel war 3:1 zugunsten des Gasts ausgegangen.

Die Formation des letzten Spiels stellte der SV Schwafheim diesmal auf zwei Positionen um. Für Erol und Kästner spielten Aksu und Wranik. Die Viktoria legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Steven Tonski aufhorchen (10./14.) Für ruhige Verhältnisse sorgte Eliah Jung, als er das 3:0 für Viktoria Buchholz besorgte (28.). Bis zur Pause hielt die Defensive von Schwafheim dicht, sodass sich der Vorsprung von Buchholz nicht weiter vergrößerte. Auch nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte hatte der SV Schwafheim der Viktoria wenig entgegenzusetzen. Folgerichtig schoss Tim Ramroth in der 50. Minute das 4:0. Der fünfte Streich von Viktoria Buchholz war Tonski vorbehalten (57.). Mit dem Spielende fuhr Buchholz einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für Schwafheim klar, dass gegen die Viktoria heute kein Kraut gewachsen war.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der SV Schwafheim auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Durch diese Niederlage fällt der Gastgeber in der Tabelle auf Platz 13.

In den letzten fünf Begegnungen holte Viktoria Buchholz insgesamt nur sechs Zähler. Buchholz bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, drei Unentschieden und 13 Pleiten. Die Viktoria bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 15. Platz. Während Schwafheim am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) beim Duisburger SV 1900 gastiert, duelliert sich Viktoria Buchholz am gleichen Tag mit RW Oberhausen U23.

Autor: RS

Kommentieren