DJK TuS Hordel kehrte vom Auswärtsspiel gegen FC Iserlohn mit leeren Händen zurück.

WL 2

Iserlohn siegt gegen Hordel

RS
20. März 2017, 09:35 Uhr

DJK TuS Hordel kehrte vom Auswärtsspiel gegen FC Iserlohn mit leeren Händen zurück.

Am Ende hieß es 1:3. Im Duell zweier gleich starker Mannschaften hatte Iserlohn das bessere Ende auf seiner Seite. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht. Damals hatte Hordel mit 2:1 gewonnen.

Der FCI startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Sarisoy und Meckel für Herder und Kozlowski. Auch DJK stellte um und begann mit Stöhr und Dragicevic für Koymali und Helfer. Die 150 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Philipp Dragicevic brachte DJK TuS Hordel bereits in der achten Minute in Front. Das 1:1 von FC Iserlohn stellte Raphael Gräßer für den Gastgeber sicher (35.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Lukas Lenz auf Seiten von Iserlohn das 2:1 (45.). Der FCI führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Zum Seitenwechsel ersetzte Jassin Bousouf von Hordel seinen Teamkameraden Marco-Rosario Costanzino. Für das 3:1 von FC Iserlohn sorgte Kingsley Kanayo Nweke, der in Minute 74 zur Stelle war. Schließlich schlug Iserlohn vor heimischer Kulisse DJK im 21. Saisonspiel souverän.

Der FCI ist seit drei Spielen unbezwungen. Trotz der drei Zähler macht FC Iserlohn im Klassement keinen Boden gut. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Iserlohn stets gesorgt, mehr Tore als der FCI (56) markierte nämlich niemand in der Verbandsliga Westfalen 2.

Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte DJK TuS Hordel nur sechs Zähler. Die gute Bilanz des Gasts hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Jugendkraftler bisher zwölf Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. Durch diese Niederlage fällt Hordel in der Tabelle auf Platz drei. Während FC Iserlohn am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei Westfalia Wickede gastiert, duelliert sich DJK am gleichen Tag mit Mengede 08/20.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren