Der Werner SC büßt mit der 0:1-Niederlage gegen den VfL Kamen die Tabellenführung ein.

BL W 8

Kamen stürzt Tabellenführer Werner SC

RS
20. März 2017, 09:38 Uhr

Der Werner SC büßt mit der 0:1-Niederlage gegen den VfL Kamen die Tabellenführung ein.

Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Hinspiel bei Kamen hatte Werne schlussendlich mit 3:1 gewonnen.

Der Werner SC nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Giffey, Rohlmann und Zilligen statt Bruland, Simon und Thannheiser. Auch der VfL Kamen tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Gronert und Gretenkort für Hülsmann und Rothe in der Startformation.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Als Marco Priemer in der 62. Minute für Mike Rothe auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Patrick Krucinski brach für Kamen den Bann und markierte in der 70. Minute die Führung für den Gast. Mit dem Schlusspfiff durch Dustin Höse (Dortmund) stand der Auswärtsdreier für den VfL Kamen. Man hatte sich gegen Werne durchgesetzt.

In den letzten fünf Partien ließ der Werner SC zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier. Die gute Bilanz des Gastgebers hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Werne bisher 13 Siege, drei Remis und fünf Niederlagen.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Kamen deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist die Kamener in diesem Ranking auf. Das Resultat wirkt sich positiv auf die Tabellenposition des VfL Kamen aus und bringt eine Verbesserung auf Platz fünf ein. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der Werner SC zum BV Brambauer-Lünen, gleichzeitig begrüßt Kamen Viktoria Kirchderne auf heimischer Anlage.

Autor: RS

Kommentieren