Im Spiel des SV Herbede gegen den BV Herne-Süd gab es Tore am laufenden Band.

BL W 10

SV Herbede - BV Herne-Süd - Tore am laufenden Band

RS
19. März 2017, 17:55 Uhr

Im Spiel des SV Herbede gegen den BV Herne-Süd gab es Tore am laufenden Band.

Am Ende stand es 5:3. Die Überraschung blieb aus: Gegen Herbede kassierte Herne-Süd eine Niederlage. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 1:1-Remis begnügen müssen.

Herbede nahm diesmal Karisik, Schmitz und Buth aus der Startformation heraus und schickte dafür Klink, Homann und Putz auf den Platz. Gleich zum Spielbeginn sorgte Gianluca Silberbach mit seinem Treffer für eine frühe Führung des SV Herbede (3.). Für das 2:0 des Gastgebers zeichnete Alexander Nour verantwortlich (17.). Oilid Hammouda legte in der 21. Minute zum 3:0 für Herbede nach. Der vierte Streich des SV Herbede war Silberbach vorbehalten (34.). Herne-Süd ließ zumindest bis zur Pause kein weiteres Tor zu und so blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim deutlichen Vorsprung von Herbede. Beim BV Herne-Süd kam zu Beginn der zweiten Hälfte Marco Drewa für Lars Sporea in die Partie. Für das erste Tor von Herne-Süd war Lukas Dams verantwortlich, der in der 56. Minute das 1:4 besorgte. Nour überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:1 für den SV Herbede (60.). Eine starke Leistung zeigte Klintes Toska, der sich mit einem Doppelpack für den BV Herne-Süd meldete (86./88.). Nach abgeklärter Leistung blickte Herbede auf einen klaren Heimerfolg über Herne-Süd.

Der SV Herbede sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 15 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und vier Niederlagen dazu. Mit dem souveränen Sieg gegen den BV Herne-Süd festigt Herbede die dritte Tabellenposition.

Durch diese Niederlage fällt Herne-Süd in der Tabelle auf Platz zehn. Auf den BV Herne-Süd passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste Herne-Süd bereits 66 Gegentreffer hinnehmen.

Während beim BV Herne-Süd derzeit mächtig Sand im Getriebe ist – in den letzten vier Spielen holte man keinen Sieg - hat der SV Herbede mit 48 Punkten gut lachen. Nächster Prüfstein für Herbede ist FC Vorwärts Kornharpen auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Herne-Süd misst sich zur selben Zeit mit TuS Hattingen.

Autor: RS

Kommentieren