Die Amateure des BVB dürfen sich oft über eine große Unterstützung der Fans freuen. Nach Wuppertal begleiteten sie aber nur circa 50 Anhänger.

WSV - BVB II

Bonmann sauer über die Ansetzung

Nico Jung
17. März 2017, 23:35 Uhr
Foto: Stefan Rittershaus

Foto: Stefan Rittershaus

Die Amateure des BVB dürfen sich oft über eine große Unterstützung der Fans freuen. Nach Wuppertal begleiteten sie aber nur circa 50 Anhänger.

Der Grund dafür ist offensichtlich: Die erste Mannschaft der Borussia spielte am Freitagabend zeitgleich zu Hause gegen den FC Ingolstadt (1:0). Dass das Regionalligaspiel ebenfalls auf diesen Termin fiel, ist bekanntermaßen kein Zufall. Es soll gerade verhindert werden, dass der Gast viele Fans mitbringt, damit kein erhöhtes Polizeiaufgebot von Nöten ist. Die Dortmunder Amateure verloren, erstmals in der laufenden Saison, mit 0:1.

Ob es mit größerer Unterstützung zu mehr gereicht hätte, steht in den Sternen, dennoch hätte es nicht schaden können, wie auch Torwart und Publikumsliebling Hendrik Bonmann weiß, der sichtlich angefressen über die Terminierung war und sich dazu sarkastisch äußerte: "Das ist natürlich überragend, dass wir in so einem Auswärtsspiel mit relativ guten Heimfans wenig Unterstützung haben. Das hat der Verband wieder stark gemacht und uns, wie jedes Mal, ein großes Bein gestellt. Die Verantwortlichen haben sehr viel Pech, dass die kommenden Spiele gegen Siegen und Viktoria Köln in die Länderspielpause fallen. Aber vielleicht haben sie ja noch eine Idee, warum sie die noch kurzfristig absagen können."

Auch für seinen Trainer, Daniel Farke, ist dies ein leidiges Thema, das er bedauert: "Ich bin seit 16 Monaten für die U23 verantwortlich und seitdem beschäftigt uns das. Auch in den nächsten fünf Jahren wird das wohl so bleiben. Das sind Dinge, die wir leider nicht ändern können."

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren