Die Reserve von SC Paderborn 07 trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf SuS Stadtlohn.

OL W

Abstiegskrimi am Sonntag

RS
16. März 2017, 17:31 Uhr

Die Reserve von SC Paderborn 07 trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf SuS Stadtlohn.

Stadtlohn zog gegen Westfalia Rhynern am letzten Spieltag mit 4:2 den Kürzeren. Auch Paderborn erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit ASC 09 Dortmund hervor. Das Hinspiel zwischen dem SCP II und SuS Stadtlohn endete 0:2. Die volle Punkteausbeute sprang für Stadtlohn in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Der bisherige Ertrag des Gastgebers in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, sieben Unentschieden und zehn Niederlagen. Die Heimbilanz von SuS Stadtlohn ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur neun Punkte geholt. Stadtlohn belegt mit 19 Punkten einen direkten Abstiegsplatz.

In den jüngsten fünf Auftritten brachte SC Paderborn 07 II nur einen Sieg zustande. Nach 22 absolvierten Begegnungen stehen für den Gast fünf Siege, sieben Unentschieden und zehn Niederlagen auf dem Konto. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst zehn Punkte holte Paderborn. Im Tableau ist für den SCP II mit dem 16. Platz noch Luft nach oben. Die Ausbeute der Offensive ist bei SC Paderborn 07 II verbesserungswürdig, was man an den erst 21 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Mit SuS Stadtlohn spielt Paderborn gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren