Entgegen dem Trend – FC Kray schaffte in den letzten sieben Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit ETB SW Essen wieder ein Erfolg herausspringen.

OL NR

FC Kray will Trendwende im Stadtduell gegen den ETB

RS
16. März 2017, 09:13 Uhr

Entgegen dem Trend – FC Kray schaffte in den letzten sieben Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit ETB SW Essen wieder ein Erfolg herausspringen.

Am letzten Spieltag verlor Kray gegen VfR Krefeld-Fischeln und steckte damit die 13. Niederlage in dieser Saison ein. Zwar blieb ETB SW Essen nun seit neun Partien ohne Sieg. Gegen SV Hönnepel-Niedermörmter trennte man sich zuletzt aber wenigstens mit einem 0:0-Remis. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 1:1. Der FCK muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit nur zwölf Zählern auf der Habenseite ziert das Schlusslicht das Tabellenende der Oberliga Niederrhein. Die formschwache Abwehr, die bis dato 53 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von FC Kray in dieser Saison.

Die Zwischenbilanz von ETB SW Essen liest sich wie folgt: vier Siege, sieben Remis und zehn Niederlagen. Zu mehr als Platz 15 reicht die Bilanz des Gasts derzeit nicht. Fünf Spiele und kein einziger Sieg! Für Kray und ETB SW Essen gab es in den letzten Spielen wenig zu lachen. Beide Mannschaften werden versuchen den Bann zu brechen, weshalb die Zuschauer auf ein spannendes Spiel hoffen dürfen. Mit ETB SW Essen hat der FCK einen auswärtsstarken Gegner (4-3-3) zu Gast. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren