Am Sonntag trifft SpVg. Olpe auf Westfalia Wickede. Anstoß ist um 15:30 Uhr.

WL 2

Die Zahlen sprechen für Westfalia Wickede

RS
16. März 2017, 11:21 Uhr

Am Sonntag trifft SpVg. Olpe auf Westfalia Wickede. Anstoß ist um 15:30 Uhr.

Olpe erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 2:1 als Verlierer im Duell mit DJK TuS Hordel hervor. Wickede dagegen gewann das letzte Spiel und hat nun 32 Punkte auf dem Konto. Das Hinspiel hatte SpVg. bei Westfalia Wickede mit 4:1 für sich entschieden. Die Saison von SpVg. Olpe verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt verbucht der Gastgeber sechs Siege, sechs Unentschieden und acht Niederlagen. Die Heimbilanz von Olpe ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Im Tableau ist für SpVg. mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Auf die Abschlussqualitäten des Angreifers Philipp Bredebach kann sich SpVg. Olpe verlassen. Der Stürmer schlug in dieser Spielzeit bereits elfmal zu.

Die letzten Resultate von Wickede konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien. Der aktuelle Ertrag des Gasts zusammengefasst: neunmal die Maximalausbeute, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen. Die Westfalia aus Wickede holte bisher nur zwölf Zähler auf fremdem Geläuf. Die Offensive von Westfalia Wickede in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 42-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Die besten Goalgetter von Wickede sind Benedict Zwahr mit zwölf Toren und Andreas Toetz mit zehn Treffern.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Olpe sein: Westfalia Wickede versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. SpVg. steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren