Am Sonntag trifft Werner SC auf VfL Kamen. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

BL W 8

VfL Kamen fordert Werner SC heraus

RS
16. März 2017, 14:17 Uhr

Am Sonntag trifft Werner SC auf VfL Kamen. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Nach der 1:2-Niederlage gegen TuS Ascheberg am letzten Spieltag ist Werner SC um Wiedergutmachung bemüht und will diesmal wieder als Sieger vom Platz gehen. Die Konkurrenz muss schließlich auf Distanz gehalten werden. Das letzte Ligaspiel endete für VfL Kamen mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen TuS Hannibal 2001. Im Hinspiel hatte Werner SC auswärts einen 3:1-Sieg davongetragen. Der aktuelle Ertrag des Gastgebers zusammengefasst: 13-mal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und vier Niederlagen. Mit 42 Zählern führt der Spitzenreiter das Klassement der Bezirksliga Westfalen 8 souverän an. Mit nur 23 Gegentoren hat Werner SC die beste Defensive der Bezirksliga Westfalen 8.

Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte VfL Kamen in den vergangenen fünf Spielen. Die Zwischenbilanz des Gasts liest sich wie folgt: acht Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen. Mit 29 ergatterten Punkten steht VfL Kamen auf Tabellenplatz sieben. Treffsicherster Akteur bei VfL Kamen ist Bastian Sudhaus mit zehn Treffern.

Von der Offensive von Werner SC geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Auf fremdem Terrain fühlt sich VfL Kamen pudelwohl, sodass sich VfL Kamen für das Gastspiel bei Werner SC etwas ausrechnet. Dieses Spiel wird für VfL Kamen sicher keine leichte Aufgabe, da Werner SC 13 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Autor: RS

Kommentieren