FC Roj trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf FC Overberge. Die siebte Saisonniederlage kassierte FC Overberge am letzten Spieltag gegen BV Brambauer-Lünen.

BL W 8

FC Roj im Negativtrend

RS
16. März 2017, 11:46 Uhr

FC Roj trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf FC Overberge. Die siebte Saisonniederlage kassierte FC Overberge am letzten Spieltag gegen BV Brambauer-Lünen.

Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich FC Roj auf eigener Anlage mit 0:3 Union Lüdinghausen geschlagen geben musste. Im Hinspiel hatte FC Overberge bei FC Roj die volle Punktzahl eingefahren (2:1). Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Sechs Siege, zwei Remis und nur zwei Niederlagen verbreiten Optimismus bei FC Overberge. Mit 31 gesammelten Zählern hat der Gastgeber den fünften Platz im Klassement inne. Die Angriffsreihe von FC Overberge lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 43 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte FC Roj lediglich einmal die Optimalausbeute. Nach 20 absolvierten Begegnungen stehen für den Gast sieben Siege, fünf Unentschieden und acht Niederlagen auf dem Konto. FC Roj holte bisher nur elf Zähler auf fremdem Geläuf. FC Roj hat 26 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang zehn. FC Roj schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 44 Gegentore verdauen musste.

Von der Offensive von FC Overberge geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. FC Roj steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Autor: RS

Kommentieren