Der SC Neheim ist die Mannschaft der Stunde in der Westfalenliga 2. Gegen Westfalia Herne (2:1) gelang der Elf von Coach Alex Bruchhage gar die große Überraschung.

WL 2

Der SC Neheim ist das Team der Stunde

Maximilian Daum
13. März 2017, 04:07 Uhr
Foto: FUNKE FotoServices

Foto: FUNKE FotoServices

Der SC Neheim ist die Mannschaft der Stunde in der Westfalenliga 2. Gegen Westfalia Herne (2:1) gelang der Elf von Coach Alex Bruchhage gar die große Überraschung.

Mit dem 2:1 (1:1) versetzte der SC seine Zuschauer im Binnerfeldstadion in Ekstase. Dabei profitierte der Underdog nicht nur vom Glück, die Truppe verdiente sich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die drei Punkte. Dass seine Mannschaft per Joker in der Nachspielzeit zum Erfolg kam, bestätigte nur den Eindruck des Trainers.

"Es zeigt, was wir immer propagieren. Wir sind eine Einheit und haben einen großen Kader. Jonas (Schmidt, Anmerkung der Redaktion) hat in den letzten Tagen unregelmäßig trainiert, ist aber ein absoluter Top-Stürmer. Wir sind stets in der Lage, Qualität nachzulegen", lobte Bruchhage seine Schützlinge nach dem 2:1-Erfolg.

Erst drei Rückrundenspieltage sind vergangen und dennoch gelang es dem SC seine Punkteausbeute aus der Hinrunde zu egalisieren. In große Euphorie scheint beim Aufsteiger dennoch niemand verfallen zu wollen. Es sollen vorerst nur kleine Brötchen gebacken werden. "Wir sind nicht blauäugig und wissen, dass es auch ganz schnell in die andere Richtung gehen kann. Das Ziel heißt weiterhin Klassenerhalt und wenn wir das am 30. Spieltag erreicht haben, freuen wir uns. Nicht mehr und nicht weniger", kommentierte Bruchhage die Situation des Aufsteigers.

Nach zwei Siegen in Folgen liegt der SC nun drei Punkte vor dem SV Horst-Emscher in der Tabelle der Westfalenliga. Im kommenden Duell beim Tabellendritten Lüner SV (19.03.2017, 15 Uhr) will die Bruchhage-Elf den Aufwind nutzen, um seine komfortable Ausgangslage weiter zu verbessern.

Autor: Maximilian Daum

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren