Die Beobachter staunten nicht schlecht: Viktoria Buchholz stellte  in der Landesliga Niederrhein II dem Favoriten ein Bein und schlug ESC Rellinghausen mit 4:3.

Buchholz - Rellinghausen

Torspektakel in der Landesliga

RS
12. März 2017, 20:50 Uhr

Die Beobachter staunten nicht schlecht: Viktoria Buchholz stellte in der Landesliga Niederrhein II dem Favoriten ein Bein und schlug ESC Rellinghausen mit 4:3.

Das Hinspiel hatte ESC Rellinghausen für sich entschieden und einen souveränen 4:0-Sieg gefeiert.

Im Vergleich zur letzten Partie liefen bei Viktoria Buchholz diesmal Tonski, Renner, Leupold und Vook für Höveler, Scharwächter, Zaidan Khalaf und Hoppe auf. ESC Rellinghausen setzte dagegen auf Konstanz und lief mit derselben Startelf auf.

Ruben Nipken ließ sich in der zwölften Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:0 für ESC Rellinghausen. Steven Tonski schockte den Gast und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für Viktoria Buchholz (22./42.). Zur Pause wusste Viktoria Buchholz eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Zum Seitenwechsel ersetzten Robin Puhan und Lukas Reppmann per Doppelwechsel Marcel Schlomm und Julian Haase. Für den nächsten Erfolgsmoment von Viktoria Buchholz sorgte Tim Ramroth (60.), ehe Nils Vook das 4:1 markierte (80.). Karlo Kresevljak, der von der Bank für Yassine Sahintürk kam, sollte für neue Impulse bei ESC Rellinghausen sorgen (66.). Innerhalb weniger Minuten trafen Kresevljak (85.) und Marcel Kirchmayer (88.). Damit bewies ESC Rellinghausen nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Als Schiedsrichter Marcel Schneider die Begegnung beim Stand von 4:3 letztlich abpfiff, hatte Viktoria Buchholz die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der Gastgeber bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, drei Unentschieden und 13 Pleiten. Trotz der drei Zähler macht Viktoria Buchholz im Klassement keinen Boden gut. In der Defensive drückt der Schuh bei Viktoria Buchholz, was in den 45 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte Viktoria Buchholz nur sechs Zähler.

Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei ESC Rellinghausen etwas bescheiden daher. Lediglich sechs Punkte ergatterte ESC Rellinghausen. Am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) reist Viktoria Buchholz zu SV Schwafheim, am gleichen Tag begrüßt ESC Rellinghausen RW Oberhausen U23 vor heimischem Publikum.

Autor: RS

Kommentieren