DJK TuS Hordel verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg. SpVg. Olpe war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

WL 2

Hordel siegt in der letzten Minute

RS
13. März 2017, 07:39 Uhr

DJK TuS Hordel verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg. SpVg. Olpe war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Das Hinspiel hatte Hordel bei Olpe mit 3:1 für sich entschieden.

DJK nahm diesmal Berlinski, Stöhr, Dragicevic, Büscher und Bousouf aus der Startformation heraus und schickte dafür Koymali, Costanzino, Sundermann, Gronemeier und Waßmann auf den Platz. Philipp Bredebach beförderte das Leder zum 1:0 von SpVg. Olpe in die Maschen (30.). Komfortabel war die Pausenführung von Olpe nicht, aber immerhin ging SpVg. mit einem Vorsprung von einem Tor in die Umkleidekabinen. Anstelle von Paul Helfer war nach Wiederbeginn Stephane Eleh Ebbert für DJK TuS Hordel im Spiel. Das 1:1 des Gastgebers stellte Orkun Koymali für Hordel sicher (66.). Für das 2:1 zugunsten von DJK sorgte dann kurz vor Schluss Johannes Debski, der DJK TuS Hordel und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (90.). Letzten Endes ging Jugendkraftler im Duell mit SpVg. Olpe als Sieger hervor.

DJK behauptet nach dem Erfolg über Olpe den zweiten Tabellenplatz. Mit nur 14 Gegentoren stellt DJK TuS Hordel die sicherste Abwehr der Liga.

Durch diese Niederlage fällt SpVg. in der Tabelle auf Platz zehn. SpVg. Olpe baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Hordel zu FC Iserlohn, am gleichen Tag begrüßt Olpe Westfalia Wickede vor heimischem Publikum.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren