Firtinaspor Herne 1990 trug einen knappen 1:0-Erfolg davon. Den großen Hurra-Stil ließ der Gast vermissen.

LL W3

Firtinaspor Herne beendet die Negativserie

RS
13. März 2017, 07:39 Uhr

Firtinaspor Herne 1990 trug einen knappen 1:0-Erfolg davon. Den großen Hurra-Stil ließ der Gast vermissen.

Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Im Hinspiel hatte Firtinaspor Herne 1990 einen knappen 1:0-Sieg eingefahren.

Bei SV Hilbeck standen diesmal Neumann, Overmann, Cirak und Lettmann statt Petker, Kastner, Temiz und Renninghoff auf dem Platz. Auch Firtinaspor Herne 1990 veränderte die Startelf und schickte Yilmaz und Aksoy für Akdeniz und Özbek auf das Feld.

In der 35. Minute erzielte Fatih Yetimoglu das 1:0 für Firtinaspor Herne 1990. Ein Tor mehr für Firtinaspor Herne 1990 machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Zum Seitenwechsel ersetzte Jannick Kastner von SV Hilbeck seinen Teamkameraden Nils Overmann. Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore, sodass Firtinaspor Herne 1990 der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn genügte.

Trotz der Niederlage behält SV Hilbeck den 13. Tabellenplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Gastgeber das Problem. Erst 15 Treffer markierte SV Hilbeck – kein Team der Landesliga Westfalen 3 ist schlechter. SV Hilbeck bleibt das Pech treu, was die vierte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt.

Der Erfolg bringt eine tabellarische Verbesserung mit sich. Firtinaspor Herne 1990 liegt nun auf Platz acht. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Firtinaspor Herne 1990 endlich wieder einmal drei Punkte. Kommende Woche tritt SV Hilbeck bei SSV Buer 07/28 an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt Firtinaspor Herne 1990 Heimrecht gegen Hedefspor Hattingen.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren