Der 1. FC Kaan-Marienborn und SuS Stadtlohn trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden.

OL W

Kaan-Marienborn seit sechs Spielen sieglos

RS
13. März 2017, 07:39 Uhr

Der 1. FC Kaan-Marienborn und SuS Stadtlohn trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden.

Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelt sich auch im Ergebnis wider. Das Hinspiel bei Stadtlohn hatte Kaan-Marienborn schlussendlich mit 3:1 gewonnen.

Mats-Lukas Scheld war zur Stelle und markierte das 1:0 des 1. FC Kaan-Marienborn (18.). Zur Pause behielt Kaan-Marienborn die Nase knapp vorn. Zunächst blieb es beim Status Quo. In der 57. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Tugrul Aydin spielte Tim Schücker bei Stadtlohn weiter. Die Fans von SuS Stadtlohn unter den 200 Zuschauern atmeten auf, als Cihan Bolat in der 84. Minute zum 1:1-Ausgleich traf. Letztlich trennten sich der 1. FC Kaan-Marienborn und Stadtlohn remis.

Kaan-Marienborn bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz neun. Vor sechs Spielen bejubelte der 1. FC Kaan-Marienborn zuletzt einen Sieg.

Die Offensive von SuS Stadtlohn zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 20 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte Stadtlohn nur sechs Zähler. Für Kaan-Marienborn geht es am kommenden Sonntag bei TuS Erndtebrück weiter. SuS Stadtlohn muss am Mittwoch auswärts bei Westfalia Rhynern ran.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren