TuS Essen-West und Duisburger SV 1900 boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3.

LL NR 2

Kara erledigt TuS Essen-West

RS
13. März 2017, 07:41 Uhr

TuS Essen-West und Duisburger SV 1900 boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3.

TuS Essen-West war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel war 3:1 zugunsten von Duisburger SV 1900 ausgegangen.

TuS Essen-West brachte im Vergleich zum letzten Spiel Weber, Brenk und Schraven für Bönisch, Brose und Borkowski von Beginn an. Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Duisburger SV 1900 bereits in Front. Murat Kara markierte in der fünften Minute die Führung. 90 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS Essen-West schlägt – bejubelten in der 32. Minute den Treffer von Dominic Christoph zum 1:1. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich TuS Essen-West erfolgreich durch. Christoph schoss in der 54. Spielminute zur 2:1-Führung ein. Mit einem schnellen Doppelpack (68./71.) zum 3:2 schockte Kara den Gastgeber und drehte das Spiel. Schließlich nahm Duisburger SV 1900 bei TuS Essen-West einen Auswärtssieg mit.

Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Duisburger SV 1900 – TuS Essen-West bleibt weiter unten drin. Die formschwache Abwehr, die bis dato 43 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von TuS Essen-West in dieser Saison. TuS Essen-West baute die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Duisburger SV 1900 macht in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem neunten Platz. Seit vier Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Duisburger SV 1900 zu besiegen. Kommende Woche tritt TuS Essen-West bei PSV Wesel-Lackhausen an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt Duisburger SV 1900 Heimrecht gegen SF 1930 Königshardt.

Autor: RS

Kommentieren