SV Vestia Disteln kehrte vom Auswärtsspiel gegen FC Frohlinde mit leeren Händen zurück.

BL W9

Erfolgsserie von FC Frohlinde hält weiter an

RS
13. März 2017, 07:43 Uhr

SV Vestia Disteln kehrte vom Auswärtsspiel gegen FC Frohlinde mit leeren Händen zurück.

Am Ende hieß es 0:3. FC Frohlinde setzte sich standesgemäß gegen SV Vestia Disteln durch. Das Hinspiel hatte FC Frohlinde bei SV Vestia Disteln mit 2:1 für sich entschieden.

Für das erste Tor sorgte Arif Secen. In der siebten Minute traf der Spieler von FC Frohlinde ins Schwarze. Nach nur 14 Minuten verließ Kevin Marc Kenzlers von SV Vestia Disteln das Feld, Dustin Augustin kam in die Partie. Für das 2:0 von FC Frohlinde sorgte Mario Djordic, der in Minute 16 zur Stelle war. Safa Obi, der von der Bank für Djordic kam, sollte für neue Impulse bei FC Frohlinde sorgen (43.). Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. FC Frohlinde konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei FC Frohlinde. Chris Matuszak ersetzte Timo Janicki, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Der dritte Streich von FC Frohlinde war Obi vorbehalten (90.). Letztlich fuhr FC Frohlinde einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war. FC Frohlinde gewann klar gegen SV Vestia Disteln.

FC Frohlinde sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 15 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Wer soll FC Frohlinde noch stoppen? FC Frohlinde verbuchte gegen SV Vestia Disteln die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Bezirksliga Westfalen 9 weiter an. An der Hintermannschaft von FC Frohlinde ist kaum ein Vorbeikommen, erst 15-mal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der Bezirksliga Westfalen 9 weist bis dato einen besseren Wert auf. Sechs Spiele währt bereits die Serie, in der FC Frohlinde ungeschlagen ist.

Trotz der Niederlage behält SV Vestia Disteln den neunten Tabellenplatz. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte SV Vestia Disteln nur vier Zähler. Auf heimischem Terrain empfängt SV Vestia Disteln im nächsten Match Rot - Weiß Barop.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren