Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck ging es für FC Overberge vom Auswärtsmatch bei BV Brambauer-Lünen in Richtung Heimat.

BL W8

BV Brambauer-Lünen bleibt Herr im eigenen Haus

RS
13. März 2017, 07:44 Uhr

Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck ging es für FC Overberge vom Auswärtsmatch bei BV Brambauer-Lünen in Richtung Heimat.

Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur BV Brambauer-Lünen heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel hatte der Gastgeber bei FC Overberge mit 2:1 für sich entschieden.

Bei BV Brambauer-Lünen standen diesmal Bieber und Ersoy statt Hyseni und Szewczyk auf dem Platz. Auch FC Overberge veränderte die Startelf und schickte Dumanli und Rösener für Placzek und Dworniczak auf das Feld.

Andreas Lieder traf zum 1:0 zugunsten von BV Brambauer-Lünen (25.). Zur Pause behielt BV Brambauer-Lünen die Nase knapp vorn. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Wiederanpfiff gelang FC Overberge, indem Elyesa Dumanli in der 61. Minute das Tor zum Ausgleich schoss. Marcel Bieber sicherte BV Brambauer-Lünen vor 130 Zuschauern in der 78. Minute das zweite Tor. Ahmed Ersoy stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für BV Brambauer-Lünen her (89.). Nach abgeklärter Leistung blickte BV Brambauer-Lünen auf einen klaren Heimerfolg über FC Overberge.

BV Brambauer-Lünen sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 13 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und sechs Niederlagen dazu. Nach dem klaren Erfolg über FC Overberge festigt BV Brambauer-Lünen seine Tabellenposition.

Durch diese Niederlage fällt FC Overberge in der Tabelle auf Platz fünf. Die Stärke des Gasts liegt in der Offensive – mit insgesamt 43 Treffern. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte FC Overberge nur sechs Zähler. Am nächsten Sonntag reist BV Brambauer-Lünen zu TuS Hannibal 2001, zeitgleich empfängt FC Overberge FC Roj.

Autor: RS

Kommentieren