Schalke und Gladbach haben im Achtelfinal-Hinspiel nicht nur die Fans in der Arena mobilisiert. Sport 1 verbuchte eine bemerkenswerte TV-Quote.

Sport 1

Schalke gegen Gladbach beschert Saisonrekord

10. März 2017, 15:41 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Schalke und Gladbach haben im Achtelfinal-Hinspiel nicht nur die Fans in der Arena mobilisiert. Sport 1 verbuchte eine bemerkenswerte TV-Quote.

Ein deutsches Duell im Achtelfinale der Europa League - doch von Langeweile kann keine Rede sein: 52.412 Zuschauer verfolgten das Hinspiel auf den Rängen der Veltins-Arena in Gelsenkirchen und sahen zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach letztlich ein 1:1-Unentschieden. Auch der Münchner Spartensender Sport 1 kann sich bei seiner Live-Übertragung am späten Donnerstagabend nicht über ein mangelndes Interesse beklagen.

Schalke gegen Gladbach mit zweistelligem Marktanteil

Mehr noch: Der TV-Sportsender vermeldete nach der Auswertung der Einschaltquoten eine neue Saisonbestmarke. Und das mit einem deutlichen Abstand: 3,13 Millionen Zuschauer schauten beim Achtelfinale-Hinspiel im Durchschnitt zu. In der Spitze verbuchte Sport 1 mit rund 3,76 Millionen Fans sogar noch etwas mehr Interessenten. Das bedeutet in der von Sport 1 definierten Kernzielgruppe männlicher Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren einen Marktanteil von 17 Prozent. Auch bei allen gemessenen Fernsehzuschauern ist der Marktanteil mit rund 10,8 Prozent noch zweistellig.

Deutlich weniger Zuschauer hatte wie erwartet die Rahmenberichterstattung der Europa-League-Begegnung. Für diese benötigten die Fußball-Fans allerdings auch einen langen Atem. Sport 1 verpackte das Aufeinandertreffen zwischen Schalke und Gladbach in eine sechsstündige Übertragung. Der Countdown mit Vorberichten und Einschätzungen interessierte rund 600.000 Zuschauer. Die Analysen und Höhepunkte der restlichen Achtelfinal-Begegnungen aus der Europa League nach dem Abpfiff in Gelsenkirchen schalteten zur späten Stunde ab 23 Uhr immerhin 800.000 Fußball-Fans ein.

Die Aufbereitung überraschte weniger: Die Münchner schickten Markus Höhner als Kommentator ins Rennen. Laura Wontorra holte am Spielfeldrand die Stimmen ein. Das Moderatoren-Duo Oliver Schwesinger und Ruth Hofmann nahm die Begegnung der Schalker und Gladbacher mit den Experten Olaf Thon und Armin Veh zusätzlich im Studio auseinander.

Das Remis hält den Ausgang des Achtelfinals offen - am kommenden Donnerstag (16. März 2017) überträgt Sport 1 ab 19 Uhr auch das Rückspiel in Mönchengladbach live im Free-TV. Anpfiff ist erneut um 21.05 Uhr.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren